Die schönste Art zu heiraten!

Hallo und herzlich Willkommen!

Mein Name ist Stephanie Lichters. Ich bin Expertin für Lebens- und Liebesgeschichten. Ich gestalte Freie Trauungen im Rheinland, im Ruhrgebiet und ganz NRW.

Mich faszinieren die existenziellen Augenblicke, in denen es um alles geht. Seit 2013 durfte ich mehr als 1.000 Mal Menschen bei den besonderen Momenten im Leben begleiten.

Bei einer Freien Trauung bin ich so etwas wie Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler in einer Person. Aber die Hauptrolle spielt das Brautpaar! Gemeinsam entwickeln wir Ideen für die Zeremonie und entwerfen einen Ablaufplan. Anschließend schreibe ich eine speziell auf Euch abgestimmte Hochzeitsrede. Ich koordiniere Eure Wünsche und achte darauf, dass der rote Faden nicht verloren geht. Bei der Hochzeit selbst habe ich als Moderatorin die Fäden in der Hand und lasse die Feier für Euch und Eure Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Ich bin Freie Theologin.

„Frei“ heisst: nicht mehr an eine Institution gebunden, frei in dem, was ich tue und denke, frei und offen für Eure Wünsche.

Ich bin aber auch Theologin und eines ist mir wichtig: Hochzeit ist nicht nur ein großes, rauschendes Fest. Heiraten bedeutet, dass zwei Menschen sich ein Versprechen geben, ein ernst gemeintes Versprechen für’s Leben. Deswegen gibt es bei mir nicht nur Show, sondern auch Inhalt.

Ich bin überzeugt davon,

  • dass jeder MENSCH wertvoll ist und eine Würde in sich selbst besitzt, unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, Herkunft oder Religion.
  • dass die LIEBE die größte Macht auf dieser Erde ist, die das Beste in jedem Menschen zum Vorschein bringt: füreinander da sein, sich respektieren, Rücksicht nehmen, treu sein, sich gegenseitig helfen, miteinander wachsen…
  • dass ZEREMONIEN etwas bewirken, dass sie Menschen und Wirklichkeit verändern und dass Rituale sichtbar machen, was man nicht in Worte fassen kann.

„Respekt, Ehrlichkeit und Vertrauen sind mir wichtig.Ich begegne Euch offen und direkt, von Mensch zu Mensch.Genauso sind die Zeremonien, die ich gestalte:berührend und feierlich, humorvoll,mit Tiefgang und Stil und immer persönlich.“

— Stephanie Lichters


Meine Leistungen

KENNENLERNEN

(unverbindlich + kostenlos)


TREFFEN

Zwei Treffen zur inhaltlichen Planung der Zeremonie (Ablauf, Texte, Musik ...)


BERATUNG

Beratung bei der Gestaltung der Freien Trauung, z.B. Auswahl von Ritualen, Einbeziehung der Gäste, Beteiligung von Trauzeugen, Freunden und Familie


EHEVERSPRECHEN

Unterstützung bei der Formulierung eines eigenen Eheversprechens


HOCHZEITSREDE

Erarbeitung der ganz persönlichen, individuellen Hochzeitsrede

Zwischendurch stehe ich für Fragen am Telefon oder per Email zur Verfügung – auch für besorgte Mütter, aufgekratzte Brautjungfern und ratlose Trauzeugen.

Am großen Tag selbst bin ich rechtzeitig da und treffe mit den Beteiligten die letzten Absprachen. Ich lotse Euch und Eure Gäste durch die Zeremonie, sorge für Atmosphäre und behalte den Überblick.

Hinterher bekommt Ihr von mir eine Erinnerungsmappe mit allen Texten einschließlich der Hochzeitsrede.

Kosten für das Gesamtpaket: 980,- Euro
(zusätzliche Fahrtkosten ab 30 Km Entfernung: 0,50 Eur pro Km)

“Dein Herz ist frei.Hab' den Mut ihm zu folgen.“

— Braveheart

196

begeisterte Paare

24

Jahre Erfahrung

10.385

Glückstränen

7241

Schoko-Bons
(als Nervennahrung)

Das sagen meine Paare

Über mich

Stephanie Lichters, geboren 1971 in Krefeld

Zugewandt

Für mich ist immer der Mensch am wichtigsten, den ich gerade vor mir habe. Ich möchte verstehen, wer Ihr seid und was für eine Hochzeit Ihr Euch wünscht. Ich habe ziemlich feine Antennen für Stimmungen und Atmosphäre. Ich merke schnell, was bei meinem Gegenüber los ist und kann mich gut auf andere einstellen. Grundsätzlich respektiere ich jeden Menschen, das heisst aber nicht, dass ich alles und jede Einstellung gut finde. Ja, ich kann mir auch Aufträge vorstellen, die ich nicht übernehmen würde – das war aber zum Glück noch nie der Fall.

Souverän

Ich kann auf 17 Jahre Berufserfahrung als Pastoralreferentin zurückblicken. Seit 2012 bin selbständig unterwegs. Ich habe schon hunderte (oder tausende?) von Zeremonien geplant und durchgeführt, immer abgestimmt auf die Zielgruppe, den Anlass, den äußeren Rahmen. Ich weiß, wo die Fallen und Fettnäpfchen sind, und lasse mich selbst von unvorhergesehen Überraschungen nicht aus der Ruhe bringen.

Grundhaltung: ernsthaft,aber bitte mit Humor!

Oberflächlichkeit kann ich nicht leiden. Und noch weniger leeres Geschwätz. Deswegen gibt es bei mir keine hohlen Floskeln, ich nenne die Dinge beim Namen. Meinen Brautpaaren begegne ich offen und direkt und zähle darauf, dass das auch umgekehrt der Fall ist. Auf Absprachen möchte ich mich hundertprozentig verlassen können und garantiere von meiner Seite absolute Verlässlichkeit und Diskretion.

Ernsthaft heisst nicht humorlos – im Gegenteil. Lachen ist mein zweites Hobby, ich würze jede Trauung mit Humor und man sagt mir nach, dass ich besonders gut über mich selbst lachen kann…

Eure Fragen...

Die Freie Trauung hat sich in den letzten Jahren als echte Alternative zur Kirchlichen Hochzeit etabliert. Der große Unterschied ist: Hier steht das Brautpaar mit seiner Geschichte im Mittelpunkt. IHR habt wesentlichen Einfluss auf die Gestaltung, IHR sucht die Texte und die Musik aus, IHR schreibt Euer eigenes Eheversprechen, IHR bestimmt, was vorkommen soll und was nicht.

Eine Freie Trauung steht allen Paaren offen, sie ist nicht religiös oder konfessionell gebunden und kann an jedem Ort stattfinden. Eine Freie Trauung ersetzt allerdings nicht das Standesamt!

Für alle, die sich eine feierliche, persönlich und individuell gestaltete Hochzeit wünschen. Für alle, die nicht kirchlich heiraten wollen oder können. Für Menschen ohne religiöse oder kirchliche Anbindung, für gleichgeschlechtliche Paare, für Menschen jeder geschlechtlichen Identität…

Ihr dürft so heiraten, wie Ihr das wollt und wie es zu Euch passt: romantisch, klassisch, extravagant oder unkonventionell, im Boho- oder Vintage-Style, Micro-Wedding, Garten-Party, im Stadion oder Szene-Lokal…

Ich mache grundsätzlich alles mit. Aber es gibt ein paar Dinge, auf die ich nicht scharf bin: Unterwasser-Hochzeit (ich kann nicht tauchen), Heiraten auf dem Mond (da habe ich zuviel Angst), Verkleidungs-Hochzeiten (Mittelalter, Star wars, egal was…) mache ich gerne mit, aber immer unverkleidet und authentisch ich selbst!

Nein. Eine Freie Trauung ersetzt nicht das Standesamt. Sie ist eine rein private Feier und hat daher keine rechtliche Gültigkeit. (Das kann übrigens für manche Menschen sogar ein Vorteil sein, z.B. um Renten- oder Unterhaltsansprüche nicht zu verlieren…)

Theoretisch überall. Es gibt keine Vorschriften. Die meisten wünschen sich einen schönen Ort, draußen, auf einer Wiese, an einem See oder Fluss… Es gibt inzwischen viele Locations, die diesem Trend folgen und Ihren Brautpaaren einen entprechenden Platz für die Zeremonie zur Verfügung stellen.

Was nicht geht: Einfach auf einem öffentlichen Platz eine Freie Trauung abhalten, denn es handelt sich um eine private Feier. Man braucht dafür die Erlaubnis des Eigentümers. Mein Rat: Die Zeremonie an dem Ort planen, wo man später feiern will. Denn sonst muss sich die ganze Gesellschaft wieder ins Auto setzen und woanders hinfahren – das unterbricht die Feier und macht es unnötig kompliziert.

Ich plane für die Zeremonie ca. 45 Minuten. Es soll feierlich sein – dafür nehmen wir uns Zeit. Aber irgendwann ist der Spannungsbogen auch erschöpft. Dabei kommt es nicht auf fünf Minuten mehr oder weniger an und die Länge hängt sehr von den eingebauten Musikstücken ab. In der Regel sind 3 Titel ideal. Gerne arbeite ich mit Life-Künstlern, Musikern und Sängern zusammen. Musik aus der Konserve geht aber genauso.

Auf jeden Fall! Freunde und Familie spielen eine wichtige Rolle in Eurem Leben, deswegen sollen sie auch in diesem besonderen Augenblick an Eurer Seite sein. Außerdem kennen Eure Freunde und die Familie Euch ja viel besser als ich und können so die ein oder andere Anspielung einbauen, die ich gar nicht auf dem Schirm habe. Eure Gäste können Texte vorlesen, Gute Wünsche vortragen und es gibt praktische Aufgaben, für diejenigen, die nicht so gern vor Publikum reden…

Es finden zwei Planungsgespräche in meinem Büro in Krefeld statt. Beim 1. Treffen überlegen wir den groben Ablauf, suchen Texte aus, ihr bestimmt Leute, die an der Vorbereitung beteiligt werden sollen. Außerdem lasse ich mir ausführlich Eure Geschichte erzählen: Kennenlernen, gemeinsame Stationen, Erlebnisse und Pläne, was Euch verbindet, der Heiratsantrag…. Das ist mein Material für die Hochzeitsrede. Und Ihr bekommt von mir eine kleine Hausaufgabe, die später in die Feier einfliesst. Beim 2. Treffen (etwa 4 Wochen vor dem Hochzeitstermin) gibt es eine finale Besprechung, dann steht alles und Ihr könnt Euch ganz der Vorfreude hingeben…

Aber klar. Genau genommen quillt die Feier vor Ritualen fast über, denn das Eheversprechen, der Tausch der Ringe, der symbolische Kuss sind ja schon Rituale. Wenn Ihr noch mehr wollt, überlegen wir miteinander, was zu Euch passt, was Euch gefällt, was sich im Rahmen der Location und mit den Gästen anbietet.

Es gibt Rituale, die inzwischen schon zum Klassiker geworden sind: das Sandritual, das Wandern der Ringe durch die Hochzeitsgesellschaft, eine Hochzeitskerze… Es kommt ganz auf den Geschmack des Brautpaares an: Manche halten sich lieber an das Alt-Bewährte, andere wollen das Außergewöhnliche und wagen Experimente…

Da bin ich flexibel. Wenn ein Micro und Lautsprecher vor Ort vorhanden sind, kann ich damit arbeiten. Ansonsten stelle ich gerne meine Anlage zur Verfügung (Beschallung bis max. 100 Personen). Konditionen bitte im Gespräch erfragen.

Nur kurz. Es ist Euer großer Tag. Gerne stoße ich beim Sektempfang mit an, trinke eine Tasse Kaffee und bin dann bald verschwunden. Vorher „drücke“ ich das Brautpaar noch einmal, gratuliere Euch und überreiche die Erinnerungsmappe mit den Texten der Zeremonie.

Die Vorlaufzeiten werden immer länger. In der Regel solltet Ihr – sobald Ihr die Location für die Feier reserviert habt – auch den Freien Redner verbindlich buchen. Ratsam ist es tatsächlich, ca. 1-1,5 Jahre im Voraus anzufragen, wenn man seinen Wunschtermin bekommen möchte. Da ich pro Tag nur eine Freie Trauung annehme, sind vor allem die Samstage schnell vergeben.

Bislang bin ich tatsächlich bei einer Freien Trauung noch nie krank gewesen. Bei kleineren Attacken, wie Schnupfen oder so, bin ich hart im Nehmen. Sollte es mal zu etwas Schlimmerem kommen, habe ich ein Netzwerk von Kolleg*en, die bereit sind, für mich einzuspringen. Trotzdem: Vor Unfällen auf dem Hinweg oder ähnlichen Katastrophen ist niemand gefeit. Ein bisschen Glück im Leben brauchen wir alle…

Eine Freie Trauung will gut geplant und vorbereitet sein. Zu den Treffen mit Euch kommen die Absprachen mit allen Beteiligten und die kreative Feinarbeit im Hintergrund. Die komplette Vorbereitung, Ausformulierung der Hochzeitsrede und Durchführung einer Freien Trauung summieren sich bei mir auf ca. 2 ganze Arbeitstage. Dafür berechne ich 980,- Euro (zuzüglich Fahrtkosten von 0,50 Euro ab 30 Km).

KONTAKT

Freie Trauungen mit Stephanie Lichters

Stephanie Lichters

Cyriakusstrasse 14
47839 Krefeld

Telefon: 0160 – 966 350 16
E-Mail: S.Lichters@t-online.de

Termine: nach Absprache

 

Impressum | Datenschutz